J.G. Graun, Königlicher Conzertmeister

01.02.2022

ABGESAGT
mit Anna Herbst, Sopran

Pinneberg

Christuskirche, 19:00

J.G. Graun, Königlicher Conzertmeister

02.02.2022

ABGESAGT
mit Anna Herbst, Sopran

Hamburg

Lichtwarksaal, 19:00

Bachtage

06.02.2022

ABGESAGT
mit Klaus Mertens, Bass

Halle/Westfalen

12.02.2022

VERSCHOBEN AUF APRIL. NEUER TERMIN DEMNÄCHST
Musik aus den Niederlanden um 1600 zur Ausstellung Klasse Gesellschaft

Hamburg

Kunsthalle, Werner Otto-Saal, 12:00 Uhr

Bizarr+Bicinium

26.02.2022

Werke von Baldwin bis Bernstein für Viola da gamba und Blockflöte

Pinneberg

Lutherkirche,

Der König tanzt

12.03.2022

Plön

Kulturforum Schwimmhalle,

Scherzi Musicali

21.04.2022

Grube

Kirche St. Jürgen, 19:30 Uhr

22.04.2022

Konzert zur Ausstellung Klasse Gesellschaft: Musik aus den Niederlanden

Hamburg

Kunsthalle, Glockengießerwall, Hubertus Wald-Forum, 12:00 Uhr

Bizarr+Bicinium

24.04.2022

Werke von Baldwin bis Bernstein für Viola da gamba und Blockflöte

Bargteheide

Kirche, 18:00 Uhr

Abenteuer Isfahan

28.04.2022

eine Persienreise im 17. Jahrhundert mit P- Bieringer, Sprecher und N. Noury, Oud/Tar

Hamburg

Lichtwarksaal, 19:00

Abenteuer Isfahan

29.04.2022

eine Persienreise im 17. Jahrhundert mit P- Bieringer, Sprecher und N. Noury, Oud/Tar

Schleswig

Schloss Gottorf, 19:30

Der König tanzt

12.05.2022

Geislingen

20:00 Uhr

Bizarr+Bicinium

22.05.2022

Werke von Baldwin bis Bernstein für Viola da gamba und Blockflöte

St. Peter-Ording

Kirche, 20:00 Uhr

G.P.Telemann: Vom Main an die Elbe

28.05.2022

Frankfurt-Eschersheim

Kirche St. Andreas, 18:00 Uhr

Vom Main an die Elbe

29.05.2022

301 Jahre Georg Philipp Telemann in Hamburg

Hamburg

Nienstedten, Kirche, 17:00 Uhr

Chinoiserien

11.06.2022

mit Lin Chen, Percussion

Kummerfeld

Osterkirche, 18:00 Uhr

Chinoiserien

17.06.2022

mit Lin Chen, Percussion

Hamburg

Lichtwarksaal Neanderstraße, 19:00 Uhr

19.06.2022

Friedensinsel Helgoland

Helgoland

Kirche,

Kultursommer Nordhessen

26.06.2022

Mit Boris Aljienovic, Rezitation

Bad Soden-Allendorf

Kirche, 17:00 Uhr

Der König tanzt

31.07.2022

Halle/Westf.

St. Johannis, 18:00 Uhr

Residenzfestspiele

02.08.2022

Musik über Krieg und Frieden KARTEN über https://secure.adticket.de/p/reservix/event/1963600?open_seatmap=true

Darmstadt

Schloss Kranichstein, 20.30 Uhr

Musik von Barbara Strozzi

27.08.2022

mit D. Mields und H. Zumsande

Wolfenbüttel

St. Johannis, 19:00 Uhr

Schaumburgische Musicanten

04.09.2022

zum 400. Todestag von Graf Ernst

Bückeburg

Stadtkirche, 17:00 Uhr

Bachs Fürst

09.09.2022

Flensburg

St. Marien, 19:00 Uhr

Bachs Fürst

16.09.2022

Eckernförde

St. Nikolai, 17:00 Uhr

La belle Époque de la Viole

30.09.2022

Die Wiederentdeckung der Viola da gamba

Kummerfeld

Osterkirche, 19:00 Uhr

La belle Époque de la Viole

01.10.2022

Die Wiederentdeckung der Viola da gamba

Hamburg

Lichtwarksaal Neanderstraße, 19:00 Uhr

Der allerbeste Teutsche Componist

Sonntag, 23.10.2022

Heinrich Schütz zum 350. Todestag mit Lisa Florentine Schmalz, Sopran und Hamburger Ratsmusik

Hamburg-Blankenese

Goßler-Haus, 16:00 Uhr

Tour: Elbwärts 2022
Heinrich Schütz

26.10.2022

zum 350. Todestag. Mit Theatre of Voices, Dänemark

Lüneburg

St. Johannis, 20:00 Uhr

Tour: Elbwärts 2022
Heinrich Schütz

27.10.2022

zum 350. Todestag

Wolfenbüttel

Herzog-August-Bibliothek, 19:00 Uhr

Tour: Elbwärts 2022
Heinrich Schütz

28.10.2022

zum 350. Todestag

Riesa

Klosterkirche, 19:30 Uhr

Tour: Elbwärts 2022
Heinrich Schütz

29.10.2022

zum 350. Todestag

Halle/Saale

Händel-Haus, 17:00 Uhr

Tour: Elbwärts 2022
Heinrich Schütz

30.10.2022

zum 350. Todestag

Bordesholm

Klosterkirche, 17:00 Uhr

Tour: Elbwärts 2022
Heinrich Schütz

31.10.2022

zum 350. Todestag

Schleswig

Schloss Gottorf, 19:30 Uhr

Tour: Elbwärts 2022
Heinrich Schütz

01.11.2022

zum 350. Todestag

Kappeln

St. Nikolai, 19:30 Uhr

Tour: Elbwärts 2022
Heinrich Schütz

02.11.2022

zum 350. Todestag

Meldorf

Dom, 19:30 Uhr

Tour: Elbwärts 2022
Heinrich Schütz

03.11.2022

zum 350. Todestag

Flensburg

St. Marien, 19:30 Uhr

Tour: Elbwärts 2022
Heinrich Schütz

04.11.2022

zum 350. Todestag

DK - Odense

Skt. Hans Kirke, 19:30 Uhr

Tour: Elbwärts 2022
Heinrich Schütz

05.11.2022

zum 350. Todestag

DK - Sønderborg

Sønderborg Slot, 16:00 Uhr

Tour: Elbwärts 2022
Festkonzert

06.11.2022

Tour 22 elbwärts und 500 Jahre Hamburger Ratsmusik. Mit Andreas Fischer, Orgel

Hamburg

St. Katharinen, 18:00 Uhr

Tour: Elbwärts 2022
Heinrich Schütz

08.11.2022

zum 350. Todestag

DK - Løgumkloster

Løgumkloster Kirke, 20:00 Uhr

Tour: Elbwärts 2022
Heinrich Schütz

09.11.2022

zum 350. Todestag

DK-Slagelse

Sct. Mikkels Kirke, 19:30 Uhr

Tour: Elbwärts 2022
Heinrich Schütz

10.11.2022

zum 350. Todestag (Næstved Early Music Festival)

DK - Næstved

Herlufsholm Kirke, 19:30 Uhr

Tour: Elbwärts 2022
Heinrich Schütz

11.11.2022

zum 350. Todestag

DK - Maribo

Domkirke, 20:00 Uhr

Tour: Elbwärts 2022
Heinrich Schütz

12.11.2022

zum 350. Todestag

DK - Roskilde

Domkirke, 17:00 Uhr

Tour: Elbwärts 2022
Heinrich Schütz

13.11.2022

zum 350. Todestag

DK - Hillerød

Frederiksborg Slot, 16:00 Uhr

Tour: Elbwärts 2022
Heinrich Schütz

14.11.2022

zum 350. Todestag

DK - København

Amalienborg Slot, Havesalen, 17:00 Uhr

500 Jahre Hamburger Ratsmusik

22.01.2023

Vortrag und Musik in der Reihe: KomponistenQuartier Live

Hamburg

Lichtwarksaal, 15:00

Hamburger Schätze

31.01.2023

Älteste und neueste Kammermusik aus Hamburg. Eine Veranstaltung der Hamburgischen Vereinigung der Freunde der Kammermusik e.V.

Hamburg

Elbphilharmonie, Kleiner Saal, 19:30 Uhr

Bach&Leipzig

04.02.2023

mit Klaus Mertens, Bariton

Hamburg

Lichtwarksaal, 19:00 Uhr

Bach&Leipzig

05.02.2023

mit Klaus Mertens, Bariton

Halle/Westf.

Bachtage, 17:00 Uhr

Bizarr&Bicinium

11.02.2023

Wedel-Schulau

Christuskirche, 18:00 Uhr

Bizarr&Bicinium

12.02.2023

Wohltorf

Kirche, 17:00 Uhr

Chinoiserien

15.04.2023

Konzert zur Ausstellung Porzellan&Musik

Berlin

Kunstgewerbemuseum & Musikinstrumentenmuseum, 14:30 Uhr

Chinoiserien

19.04.2023

Rellingen

Kirche, 19:00 Uhr

Aurora, dove sei?

30.04.2023

Zum Geburtstag von Aurora von Königsmarck. Mit Hanna Zumsande, Sopran

Agathenburg

Schloss, 11:00 Uhr

Aurora, dove sei?

04.05.2023

Werke von J. Mattheson als Hommage an Aurora von Königsmarck. Mit Hanna Zumsande, Sopran

Hamburg

Lichtwarksaal, 19:00 Uhr

Starke Stimmen - starke Frauen

04.06.2023

Musik von Barbara Strozzi mit Dorothee Mields und Hanna Zumsande

Hamburg

Lichtwarksaal, 19:00 Uhr

Celebrating Women

08.06.2023

Musik von Barbara Strozzi mit Dorothee Mields und Hanna Zumsande

Boston (USA)

Boston Early Music Festival, 22:00 Uhr

Chinoiserien

06.08.2023

Unna

Stiftskirche Cappenberg, 17:00 Uhr

Die Hamburger Ratsmusik blickt heute auf ein halbes Jahrtausend Musikgeschichte in Hamburg zurück, denn die Stadt beschäftigte erstmals im Jahr 1522 festangestellte Spielleute. Nach dem Grundsatz „Gott zu Ehren und Hamburg zur Lust, Ergötzlichkeit und Nutz“ leistete sich die Stadt fortan ein Eliteensemble von acht Ratsmusikern. Dieses Jubiläum trifft im November 2022 auf Heinrich Schütz‘ 350. Todestag. Von den Zeitgenossen gerühmt als „allerbester Teutscher Componist“, war dieser höchstpersönlich nach Hamburg gereist, wo seine Schüler Matthias Weckmann, Christoph Bernhard und Johann Theile wirkten, und wo er den Pastor und Dichter Johann Rist traf. Mit Sicherheit hörte Schütz in Hamburg die weitgerühmten Ratsmusikanten, und dieser legendären Begegnung spürt das Jubiläumsprogramm nach. Die Uraufführung von „Hylas“, einem Werk des Hamburger Komponisten Tim Steinke, schlägt die Brücke in die Gegenwart.

mit
  • Theatre of VoicesLeitung Paul Hillier
  • Andreas Fischer, Orgel
  • Hamburger RatsmusikLeitung Simone Eckert
Festkonzert Hamburg

Sonntag, 6. November

Karten unter https://katharinenkirche.reservix.de/events

St. Katharinen, 18:00 Uhr

ZEIT Stiftung

Zweimal reiste Heinrich Schütz, der „allerbeste Teutsche Componist“1, auf Einladung des dänischen Königs Christian IV. die knapp 1000 Kilometer von Dresden nach Kopenhagen. Abstecher führten ihn über Hamburg, um dort den Dichter Johann Rist zu treffen, und, da direkt an der Reiseroute gelegen, über Schloss Gottorf, wohin seine ehemalige Schülerin, die sächsische Prinzessin Maria-Elisabeth geheiratet hatte.

1000 Kilometer per Schiff, per Kutsche, zu Fuß - heute unvorstellbar beschwerlich, für Heinrich aber kein Hindernis.

Unsere Konzerttournee 2022/2023 bereist die Stationen dieser langen Etappe durch zwei Länder und bringt anlässlich des 350. Todestag von Heinrich Schütz die Begegnungen mit seinen Schülern, Kollegen und Mäzenen zum Klingen.

NEUSTART KULTUR Stipendienprogramm Klassik
Bundesministerium
Mitteldeutsche Barockmusik
Kulturstiftung Schleswig Holstein
Kultusministerium Schleswig Holstein

Außerdem wird die Tournee des Theater of Voices und Hamburger Ratmusik durchgeführt mit der freundlichen Unterstützung von

Bitten og Mads Clausen Fond
Augustinus Fonden
Gangstedfonden
Lemvigh-Müller Fonden
William Demant Fonden
Toyota Fonden

2014, im Jubiläumsjahr zu C.P.E.Bachs 300. Geburtstag, brachten wir unsere Reihe mit musikalischen Hamburgensien erstmals in den Lichtwarksaal. Nun stehen wir selbst staunend vor der zehnten Ausgabe von elbwärts und freuen uns, Ihnen wieder unsere Konzerte mit in Hamburg sonst „unerhörter“ Musik von Wiederentdeckungen aus dem 17. und 18. Jahrhundert präsentieren zu können. Zusätzlich widmen wir uns der mutigen Komponistin Barbara Strozzi, um ihr fernab ihrer Heimat Venedig bei uns im Norden eine Stimme zu geben. Genauer genommen zwei Stimmen, denn die beiden Ausnahmesopranistinnen Dorothee Mields und Hanna Zumsande werden mit Sie mit Ihrem atemberaubenden Gesang betören. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Ihre Simone Eckert

Eintritt: 20.-/ ermäßigt 15.-
„Nur 3. Wahl?“ – 300 Jahre Johann Sebastian Bach in Leipzig

Samstag, 4. Februar 2023

Als 1722 in Leipzig die Stelle des Thomaskantors frei wurde, wurde der Hamburger Musikdirektor Georg Philipp Telemann für dieses Amt gewählt. Da dieser aber auf Grund einer Gehaltserhöhung in Hamburg blieb, wurde eine zweite Kantoratsprobe anberaumt, aus der der Darmstädter Kapellmeister Christoph Graupner als Sieger hervorging. Er aber musste ablehnen, weil ihm vom hessischen Landgrafen die Entlassung verweigert wurde. Somit wurde Bach „als dritte Wahl“ im Jahr 1723 Thomaskantor. Neben seinen vielfältigen Aufgaben übernahm er 1729 die Leitung des Collegium Musicum, das Telemann 1701/02 als junger Jurastudent in Leipzig gegründet hatte. Dieses Ensemble musizierte auf höchstem Niveau, etablierte sich für viele Jahre als feste Institution in der Stadt und hatte entscheidenden Anteil an der Entstehung eines bürgerlichen Musiklebens in Deutschland.

mit
  • Klaus Mertens, Bass
  • Hamburger Ratsmusik, Viola da gamba, Theorbe, Cembalo

Telemann und Frankreich

Donnerstag, 4. Mai 2023

1738 folgte Georg Philipp Telemann als erster und einziger deutscher Komponist einer Einladung seiner Musikerkollegen nach Frankreich. Sein europaweiter Ruf war ihm vorausgeeilt und man schätzte international seine kompositorische Vielfalt in allen europäischen Stilen.

Doch schon weit bevor er von Hamburg nach Paris aufbrach hatte Telemann an den Hofkapellen in Celle und Eisenach den französischen Stil studiert, adaptiert und lässt bis heute den Hörer am Glanz des Hofes von Versailles teilhaben.

mit
  • Hamburger Ratsmusik, Viola da gamba, Theorbe, Cembalo

Barbara Strozzi (1619-1677): Musik einer fast vergessenen Komponistin

Sonntag, 4. Juni 2023

Der Venezianerin Barbara Strozzi gelang, was keine andere Frau im 17. Jahrhundert von sich behaupten konnte: Sie hat als Komponistin in einer Männerdomäne Karriere gemacht.

Persönlichkeiten wie Claudio Monteverdi verkehrten in ihrem Elternhaus und auch ihr Privatleben verlief mit vier unehelichen Kindern unkonventionell. Strozzis überliefertes Schaffen besteht aus mehr als 125 Werken, in denen sie kompositorische Innovationen wagte, deren Kühnheit bis heute fasziniert.

mit
  • Dorothee Mields und Hanna Zumsande, Sopran
  • Hamburger Ratsmusik, Viola da gamba, Theorbe, Cembalo

„Auf Leitern der Music ins Paradies der Lust“

Donnerstag, 7. September 2023

Kaum ein anderer deutscher Dichter wurde zu Lebzeiten so gefeiert wie der Hamburger Barthold Heinrich Brockes (1680-1747). Viele großen Komponisten seiner Zeit vertonten seine Texte, am berühmtesten darunter sein Passions-Oratorium. Brockes Hauptwerk „Irdisches Vergnügen in Gott“ stellt die Natur in den Mittelpunkt der Betrachtung. Seine bildhafte Poesie erfreut, rührt und – lehrt bis heute die Achtung vor der Schöpfung. Das Programm führt über die Arien Georg Friedrich Händels zu ganz neuen Entdeckungen in Werken von G.P. Telemann und J.C. Bachofen.

Rezitation: Boris Aljienovic Besetzung: Lisa Schmalz, Sopran 1+2, Viola da gamba, Theorbe, Cembalo

Fröhlich soll mein Herze springen

Donnerstag, 7. Dezember 2023

Advents- und Weihnachtsmusik Hamburger Komponisten

mit
  • N.N., Sopran
  • Katrin Krauss-Brandi, Aurelia Preu, Blockflöten
  • Hamburger Ratsmusik, Viola da gamba, Theorbe, Cembalo

Abenteuer Isfahan

Herzog Friedrich III. von Holstein-Gottorf schickt 1635 eine 120-köpfige Delegation von Kaufleuten, Politikern und Wissenschaftlern nach Persien. Die abenteuerliche Reise bis nach Isfahan dauert sechs Jahre, und vielen lebensgefährlichen Situationen entrinnen die Reisenden nur mit knapper Mühe. Dokumentiert ist diese Reise im Tagebuch des Hofdichters J. A. Olearius, das die Quelle für dieses Projekt bildet: Moskowitische und Persische Reise (1656). Darin erwähnt ist der mitreisende Musiker Christian Herwich (Herbich), dessen erhaltene Kompositionen als Manuskripte in europäischen Bibliotheken verstreut sind, die jetzt erstmalig vollständig zusammengetragen und z.T. zu Aufführungsmaterial für das praktische Musizieren ediert werden.

Die Begegnung der deutschen Musiker mit ihren Kollegen am persischen Hof wird in die Gegenwart transportiert, mit der Kooperation mit Nima Noury aus Teheran, der die persischen Instrumente Tar und Oud spielt. In gemeinsamem Proben und Konzertieren mit unseren historischen Instrumenten Viola da gamba und Laute wird ein interkultureller Austausch stattfinden.

Donnerstag, 28. April 2022

Hamburg

Lichtwarksaal, 19:00 Uhr

Kinderkonzert:

Freitag, 29. April 2022

Hamburg

Gymnasium Grootmoor, 11:00 Uhr

Freitag, 29. April 2022

Schleswig

Schloss Gottorf, 19:30 Uhr

Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen von NEUSTART KULTUR

NEUSTART KULTUR Stipendienprogramm Klassik
Schleswig-Holstein Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultul