Recherche-, Aufnahme- und Editionsprojekt

Diedrich Becker, ein Hamburger Komponist des 17. Jahrhunderts

Diedrich Becker (1623-1679), in Hamburg in eine Musikerfamilie hineingeboren, wirkte nach Anstellungen in Ahrensburg, Schweden und der Celler Hofkapelle als ab 1662 Ratsmusiker, ab 1667 als Musikdirektor und Konzertveranstalter in Hamburg. Er steht in der Tradition der Hamburger Violisten Willam Brade und Johann Schop und war mit seinen Ämtern einer der Vorläufer Georg Philipp Telemanns.

Heute ist er vor allem als Komponist von Sonaten- und Suitensammlungen bekannt. Nach wie vor unerforscht sind seine Werke für Gesang und Instrumentalensemble. Für dieses Projekt wurden die erhaltenen Werke, die als Manuskripte und Drucke in verschiedenen europäischen Bibliotheken aufbewahrt werden, zusammengestellt und zu Aufführungsmaterial für den heutigen praktischen Gebrauch aufgearbeitet.

Neben einer CD-Einspielung entstehen Editionen der Noten sowie Video-Aufzeichnungen für Streaming-Konzerte, u.a. in der Schlosskirche Ahrensburg, einem Originalschauplatz von Beckers Wirken.

Online-Konzert: https://youtu.be/NVNjzsj2Szc

Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen von NEUSTART KULTUR